Anonim

Die Apple Leisure Group, Muttergesellschaft von Apple Vacations, gab am 10. April bekannt, Travel Impressions von American Express Travel Related Services gekauft zu haben. Alex Zozaya, CEO der Apple Leisure Group, sagte, die Akquisition füge sich in Apples Plan ein, das Portfolio des Unternehmens zu erweitern und eine "größere vertikale Plattform" zu schaffen. Travel Impressions ist seit den 1970er Jahren einer der stärksten Konkurrenten von Apple in der Karibik und in Mexiko.

Im Januar hatte Bain Capital eine nicht genannte Beteiligung an der Apple Leisure Group erworben. Zu der Zeit, so Apple, habe die Bain-Investition das Unternehmen positioniert, um die nächste Wachstumsphase im Gastgewerbemarkt voranzutreiben. Der Kauf von Travel Impressions ist eindeutig ein Schritt in diese Richtung.

Sie können auch mögen

Collecting money for travel. Glass tin as moneybox with cash (Photo via Aksenovko / iStock / Getty Images Plus) Top Reiseangebote im November

Hard Rock Hotel Reiseimpressionen Informiert Reisebüros über #RockinLosCabos-Pauschalreisen

Apple Leisure Group ALG stärkt Urlaubsmarken mit Executive… Urlaubspaketen

Apple Leisure Group Amstar DMC feiert stolz das 30-jährige Jubiläum der Pauschalreisen

AMResorts Der Präsident von Apple Vacations spricht über den aktuellen Stand der Dinge

Im Rahmen der Vereinbarung wird Travel Impressions weiterhin als eigenständige Marke unter der Leitung von Apple Leisure betrieben und im Rahmen einer Lizenzvereinbarung mit American Express Travel als Betreiber oder Markenmanager von American Express Vacations fungieren. Travel Impressions wird auch der exklusive Anbieter von verpackten Urlaubsprodukten sein, die über die Marke American Express vertrieben werden.

Travel Impressions mit Sitz in Farmingdale, NY, wird vorerst an seinem derzeitigen Standort verbleiben, obwohl Apple seine Optionen offen hält. "Derzeit sind keine Änderungen geplant", sagte Tim Mullen, Co-Präsident von Apple Vacations, gegenüber Travel Pulse. "Wie Sie sich vorstellen können, werden noch viele Details ausgearbeitet. Wie bei jedem Verkauf werden die Managementteams eng zusammenarbeiten, um zu beurteilen, wie die Unternehmen Kunden und Partnern als Teil der Apple Leisure. Group am besten dienen können." Portfolio und bewerten die längerfristigen Bedürfnisse des Unternehmens dabei ".

In Bezug auf Veränderungen in der Geschäftsleitung sagte Mullen, diesbezüglich werde sich nur sehr wenig ändern. "Travel Travel Impressions-Führungskräfte werden leitende Funktionen in der Apple Leisure-Organisation innehaben und aktive Partner bei der Gewährleistung eines nahtlosen Übergangs sein, bei gleichem Engagement für exzellenten Vertrieb, Service und Produktauswahl", sagte Mullen. Der Hauptunterschied wird darin bestehen, dass beide Marken durch die Bündelung der Kräfte mehr Produkte verkaufen können. In Bezug auf Synergien wird dies beiden Unternehmen ermöglichen, mehr Produkte an Reisebüros zu verkaufen. Travel Impressions erhält Zugriff auf die Charterflüge und das Sitzinventar von Apple, die sie ihren Partnern zur Verfügung stellen können. Apple hat auch ein Hotelprodukt, das Travel Impression nicht hat, und das wir jetzt für Travel Impressions nutzen können. "

Apple wird auch in der Lage sein, Travel Impressions-Produkte zu verkaufen, die es zuvor nicht angeboten hat. "Travel Impressions hat Produkte und Ziele, die Apple nicht verkauft, wie das Villa-Programm und das Europa-Programm", sagte Mullen. "Travel Impressions verkauft Disney- und Inlandsziele, die Apple nicht verkauft. Wir werden die Produkte für unsere Produkte kombinieren." Kunden".

Laut Mullen wird das Personal von Travel Impressions im Rahmen einer Fusionsstrategie, die in der Vergangenheit für Apple funktioniert hat, größtenteils an Ort und Stelle bleiben. "Dies ist nicht unsere erste Akquisition", sagte er. "Wir haben im Laufe der Jahre einige gemacht und in Bezug auf die Reisebüros würden wir nichts ändern. Travel Impressions ist so erfolgreich aufgrund seiner engen Beziehungen zu Reisebüros - in vielen Fällen sehr engen persönlichen Beziehungen - und das ist das Letzte, was wir ändern wollen ".

Mullen sagte, ein primäres Ziel der Fusion sei es, die Richtlinien und Praktiken der Agenten konsistent zu halten. "Wenn ich jetzt ein Reisebüro bin, bin ich glücklich, denn hinter Travel Impressions steckt eine wirklich gute Firma, und ich werde immer noch die gleichen Leute haben, mit denen ich täglich zusammenarbeiten kann", sagte er. "Die Richtlinien und Verfahren, die Sie kennengelernt haben, werden sich nicht ändern. Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, ob sich Ihr Verkaufsleiter ändert, lautet die Antwort" Nein ". Wenn es jetzt für Travel Impressions funktioniert, wird es in Zukunft funktionieren. Wenn es funktioniert für den Kunden funktioniert es für uns. Wir werden nichts ändern, was für das Unternehmen produktiv und rentabel ist. "

Apple möchte außerdem die Best Practices der beiden Unternehmen gegebenenfalls kombinieren. "Travel Impressions hat viel Talent, und wir bei Apple haben viel Talent", sagte Mullen. "Wir freuen uns darauf, sie zusammenzubringen und Best Practices auszutauschen. Es gibt viele gute Richtlinien und wir werden versuchen, die beiden so zu heiraten, dass eins plus eins nicht gleich zwei ist, sondern gleich fünf."

Lisa Durocher, Senior Vice President und General Manager von American Express Travel, sagte, das Unternehmen habe "die strategische Entscheidung getroffen, unser Reiseveranstaltergeschäft zu verkaufen und eine Partnerschaft einzugehen, in der wir unseren Agenten und Kunden weiterhin preisgekrönte Urlaubspakete und -produkte liefern können über American Express Vacations ".

Steve Gorga, CEO von Travel Impressions, der im Unternehmen verbleiben wird, sagte, dies sei der richtige nächste Schritt für Travel Impressions. "Ich freue mich darauf, mit dem Führungsteam zusammenzuarbeiten, um die Branchenführerschaft von Travel Impressions und Apple Leisure Group weiter zu festigen", sagte er.