Logo brilliant-tourism.com
Reiseveranstalter in der Antarktis verzeichnen einen Rückgang der Besucherzahlen um 22 Prozent

Reiseveranstalter in der Antarktis verzeichnen einen Rückgang der Besucherzahlen um 22 Prozent

Anonim

Der Internationale Verband der Antarktis-Reiseveranstalter (IAATO) berichtet, dass die Zahl der Touristen in der Region in der Saison 2011/12, die von Ende Oktober bis Anfang April dauerte, 26.519 betrug, ein Rückgang von 22 Prozent gegenüber 33.824 im Vorjahr. Es ist das vierte Jahr in Folge, in dem der Tourismus in der Antarktis zurückging.

Der Rückgang war hauptsächlich in der Kategorie „Nur Kreuzfahrten“ zu verzeichnen, in der größere Schiffe keine Passagiere aussteigen. Der Rückgang ist auf das am 1. August 2011 in Kraft getretene Verbot von Schweröl in den Gewässern der Antarktis durch die Internationale Seeschifffahrtsorganisation zurückzuführen. Traditionelle kleine und mittlere Expeditionsschiffe und Yachten beförderten 20.271 Passagiere, ein Plus von 9, 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr Jahreszeit. Die übrigen Passagiere reisten mit einer Luft- / Kreuzfahrtkombination oder einem Landtourismus.

Sie können auch mögen

View of Abu Dhabi Skyline at sunset, United Arab Emirates (photo via vwalakte/iStock/Getty Images Plus) Verbesserungen des Luftraums der VAE sind für die künftigen Fluggesellschaften und Flughäfen von wesentlicher Bedeutung

airport, traveler, woman Die Hauptprioritäten der Fluggäste Fluggesellschaften und Flughäfen

African american, female, pilots, pilot, cockpit IATA startet Gender Diversity Campaign Airlines & Airports

A Boeing 737 Max Takes off from Seattle Strategischer Einsatz von Technologie kann die Fluggesellschaft verbessern … Fluggesellschaften und Flughäfen

Mexico City, airport Mexiko ist vom Tourismusverlust bedroht, ohne dass ein neues Reiseziel und ein neuer Tourismus am Flughafen entstehen

Laut IAATO wird sich die Zahl für 2012-2013 voraussichtlich auf etwa 35.000 erhöhen, da mehr große Schiffe nur auf Kreuzfahrten zurückkehren. Die 35.000 werden mit den Zahlen von vor zwei bis drei Saisons vergleichbar sein, aber immer noch unter dem Höhepunkt der Saison 2007/08.