Anonim

Im Gegensatz zu den Schlagzeilen, von denen Sie glauben, dass die Amerikaner 2017 zufriedener mit ihrem Flughafenerlebnis waren als in den vergangenen Jahren.

Nun, zumindest der Sicherheitsprozess.

Einer neuen Umfrage der Travel Leaders Group zufolge sind 67, 7 Prozent der US-Reisenden mit der Flughafensicherheit zufrieden, während nur 14, 9 Prozent unzufrieden sind.

Nur 63, 6 Prozent der Amerikaner waren letztes Jahr mit dem polarisierenden Vor-Boarding-Prozess zufrieden, während 17 Prozent ihre Unzufriedenheit mit den Sicherheitsmaßnahmen zum Ausdruck brachten.

Laut einer Umfrage der Travel Leaders Group unter mehr als 2.800 Erwachsenen in den USA sind die Amerikaner auch in Bezug auf Wartezeiten munter.

Mehr als die Hälfte (51, 5 Prozent) der Amerikaner ist mit der Zeit, die sie für die Sicherheit am Flughafen benötigen, einverstanden. Unterdessen sind nur 4, 7 Prozent frustriert darüber, wie lange es dauert, verglichen mit 13, 9 Prozent vor einem Jahr.

Tatsächlich gibt mehr als einer von fünf Reisenden (20, 8 Prozent) zu, dass sie an der heutigen TSA-Sicherheitsüberprüfung nichts ändern würden.

Die Stimmungsverbesserung ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass sich mehr Reisende für vertrauenswürdige Reiseprogramme wie TSA PreCheck anmelden. Die Studie der Travel Leaders Group ergab, dass in diesem Jahr mehr Amerikaner an TSA PreCheck und Global Entry teilnehmen als im letzten Jahr.

MEHR Airlines & Flughäfen Close-up of a surfer riding a large blue wave

Alaska Airlines bietet Hawaii Flugrabatte basierend auf …

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX

Reisende in LAX äußern sich weiterhin frustriert über neue…

Delta, Air, Lines

Delta fügt weitere regionale Flüge von Atlanta Hub hinzu

Die Umfrage zeigt, dass 59, 1 Prozent der US-Reisenden der Meinung sind, dass beschleunigte Überprüfungen die Wartezeiten für die Flughafensicherheit erheblich verkürzen, verglichen mit nur 44, 3 Prozent im Jahr 2016.

Wenn es einen Aspekt des Sicherheitskontrollprozesses gibt, können sich die Amerikaner darauf einigen, obwohl sie gezwungen sind, ihre Schuhe auszuziehen. Fast ein Drittel (27, 3 Prozent) der Befragten gab an, diesen Schritt zu streichen, und 2017 ist das vierte Jahr in Folge, in dem die Amerikaner das Entfernen von Schuhen als die nervigste Maßnahme herausgegriffen haben.

LESEN SIE MEHR: Menschen lieben Airlines jetzt (im Ernst)

Die Abschaffung des umfangreichen Patdowns (19, 7 Prozent) und der Grenzwerte für die Mitnahme von Flüssigkeiten (19, 2 Prozent) wäre ebenfalls eine begrüßenswerte Änderung durch fast einen von fünf Fliegern.

"Aus den Kämpfen des letzten Jahres mit extrem langen Sicherheitslinien konnten viele Lehren gezogen werden. Basierend auf unseren kürzlich veröffentlichten Umfragedaten hatten die Erhöhung des Personals an den TSA-Checkpoints und die Ermutigung von mehr Reisenden, sich für TSA PreCheck oder Global Entry anzumelden, die gewünschten Auswirkungen." sagte Ninan Chacko, CEO der Travel Leaders Group, in einer Erklärung.