Anonim

Air Canada hat wie Southwest Airlines bis 2020 737 Max-Flüge aus dem Flugplan gestrichen.

Laut einem Bericht in Bloomberg wird Kanadas größtes Luftfahrtunternehmen die Kapazität reduzieren und die Gewinne für das 3. Quartal drosseln, obwohl es im zweiten Quartal die Prognosen übertroffen hat.

"Die Auswirkungen der Boeing 737 Max-Erdung werden in unserer sehr geschäftigen Sommerperiode noch deutlicher zu spüren sein", sagte Calin Rovinescu, President und Chief Executive Officer von Air Canada, in einer Gewinn- und Verlustrechnung.

MEHR Airlines & Flughäfen Close-up of a surfer riding a large blue wave

Alaska Airlines bietet Hawaii Flugrabatte basierend auf …

A plane flies above Los Angeles International Airport, LAX

Reisende in LAX äußern sich weiterhin frustriert über neue…

Delta, Air, Lines

Delta fügt weitere regionale Flüge von Atlanta Hub hinzu

Rovinescu fügte hinzu, dass die Entfernung von Boeing 737 Max mindestens bis zum 8. Januar 2020 dauern wird.

Dies "spiegelt unseren umsichtigen Planungsansatz wider, der den Kunden Sicherheit bei der Buchung ihres Herbsturlaubs und insbesondere ihrer Winterurlaubsreisen gibt", sagte er.

In der Gewinn- und Verlustrechnung prognostizierte Air Canada für das dritte Quartal einen Kapazitätsrückgang von 2 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wird im dritten Quartal voraussichtlich um rund 5% gegenüber den Schätzungen der Analysten steigen.

In ähnlicher Weise verlängerte Southwest Airlines die Annullierung der umstrittenen Boeing-Flugzeuge mindestens bis zum 5. Januar 2020. Infolgedessen zieht sich die Fluggesellschaft aus Newark-Liberty International zurück und konsolidiert den Flugdienst zum New Yorker Flughafen La Guardia.