Logo brilliant-tourism.com
AccorHotels erwirbt drei europäische Hotelportfolios für 300 Mio. USD

AccorHotels erwirbt drei europäische Hotelportfolios für 300 Mio. USD

Anonim

Foto mit freundlicher Genehmigung von Thinkstock

Die französische Hotelgruppe AccorHotels hat den Kauf von drei Hotel-Asset-Portfolios in Europa angekündigt, die fast 3.700 Zimmer in 29 Hotels umfassen.

Sie können auch mögen

delta, air, lines Laut Bericht könnte ein anderes Flugzeug strukturelle Probleme mit Fluggesellschaften und Flughäfen haben

PHOTO: Cancun beach with boat (photo via Jonathan Ross / iStock / Getty Images Plus) Cancun Tourismus erholt sich, Riviera Maya Region nicht … Reiseziel & Tourismus

Entrance to the main shopping lane in Strasbourg Reiseveranstalter bieten Last-Minute-Urlaubsreisen Reiseveranstalter

New York Hilton Midtown hotel Hilton überholt Marriott als das wertvollste Hotel und Resort der Welt

morning light on pyramids (photo via sculpies / iStock / Getty Images Plus) Accor eröffnet 60 neue Hotels, 30 im Egypt Hotel & Resort

Die Transaktion im Wert von 300 Mio. USD, die im Rahmen des Hotelinhaber- und Investorengeschäfts HotelInvest der Gruppe getätigt wurde, umfasst Hotels in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich und Spanien.

Ein von AXA Investment Managers in Frankreich erworbenes Portfolio umfasst 19 Hotels, die seit 2008 im Rahmen variabler Leasingverträge von AccorHotels-Marken betrieben werden.

Das von Invesco erworbene Portfolio umfasst sechs Immobilien in Deutschland, Italien, den Niederlanden und Österreich, die entweder im Rahmen von festen oder variablen Leasingverträgen unter den mittelgroßen Marken Novotel und Mercure von AccorHotels betrieben wurden. Dieses Portfolio war das teuerste der drei, wobei die Gruppe rund 162 Mio. USD ausgab.

Zuletzt wurde ein Portfolio von vier Novotel-Hotels in Madrid, Barcelona und Sevilla, Spanien, von der Deutschen AWM gekauft. Die vorgenannten Immobilien wurden vor dem Verkauf im Rahmen von Festmietverträgen betrieben.

Die Transaktion mit der Deutschen AWM wurde im vergangenen Monat abgeschlossen. Die beiden anderen Portfolio-Akquisitionen sollen jedoch im Laufe des ersten Halbjahres 2016 abgeschlossen werden und stehen noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der üblichen Bedingungen, einschließlich der Substitutionsklauseln für den Käufer.

"Nach der kürzlich erfolgten Akquisition von 43 Hotels von Fonciere des Regions beweisen diese Transaktionen erneut die Kompetenz von HotelInvest bei der dynamischen Verwaltung seines Immobilienvermögens", sagte John Ozinga, Chief Operating Officer von HotelInvest, in einer Erklärung. "Die Transformation von HotelInvest schreitet zügig voran. Im Jahr 2015 wurden Immobilientransaktionen im Wert von knapp 1 Milliarde Euro abgeschlossen."

"Wir sind mit unserer Roadmap und dem Abschluss unseres Dreijahresplans, die Leistung der Gruppe signifikant zu steigern, auf dem richtigen Weg."

Folgen Sie @_Pat_Clarke