Anonim

Der 30-jährige Branchenveteran Keith Baron übernahm im April die Rolle des Präsidenten von Abercrombie & Kent (A & K) USA, nachdem er mehr als fünf Jahre als Senior Vice President für strategische Operationen unter Phil Otterson, dem vorherigen Präsidenten des Unternehmens, gedient hatte.

Wir haben uns mit Baron getroffen, um seine Sichtweise auf den heutigen Luxusreisemarkt und seine Ziele als Präsident von A & K zu besprechen.

TravelPulse: Wie definieren Sie Ihre Mission, während Sie A & K leiten?

Keith Baron: Mein Interesse ist es, das Geschäft für A & K auszubauen, unsere Luxuspräsenz in Bezug auf Produkttypen aufrechtzuerhalten und auszubauen und unsere Beziehungen zu unseren Agenturpartnern auszubauen.

A & K hat eine lange und erfolgreiche Geschichte im Bereich Luxusreisen. Ein Teil meiner Vision ist es, die Kontinuität unseres Markenimages und die Bereitstellung vor Ort zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Luxus für unser gesamtes Team oberste Priorität hat, damit unsere Gäste alles erfahren, worum es bei Luxus heute geht.

MEHR Reiseveranstalter ShoreTrips title=

Entdecken Sie St. Petersburg mit ShoreTrips

Cox & Kings: Jordan

261 Jahre später immer noch innovativ

$250 Air Credit - 2018 TRAVEL

Erweiterung der CIE-Erfahrung

TP: Was macht Luxus heute aus?

KB: Es gibt einen Basiseinstieg in das Luxusspiel. Sie brauchen alle Annehmlichkeiten des Luxus, einschließlich großartiger Unterkünfte, ikonischer Sehenswürdigkeiten, großartigem Essen, großartigem Wein, großartigen Fahrzeugen und einer luxuriösen Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. So war und ist Luxus heute.

Luxus von heute und morgen bedeutet aber auch, darüber hinauszugehen.

Zum einen wird sichergestellt, dass Reisen - obwohl es ein überstrapazierter Begriff ist - authentisch ist. Das bedeutet, Erfahrungen zu machen, die einem bestimmten Ort und seinen Traditionen entsprechen, sicherzustellen, dass Elemente der lokalen Kultur in alle Erlebnisse eingebettet sind, an denen unsere Gäste teilnehmen, und unsere Reisenden in Bezug auf ihre Persönlichkeit so nah wie möglich an einen Ort zu bringen so viel wie seine Sehenswürdigkeiten.

Luxus bedeutet auch, Reiseerlebnisse zu schaffen, die flexibel auf die Interessen unserer Gäste zugeschnitten sind - nicht nur in Bezug auf die Dinge, die die Menschen tun möchten, sondern auch auf den von uns angebotenen Service. die-szenen weg.

Und schließlich geht es bei Luxus um die Gewissheit, dass Sie auf Ihrer Reise eine erstklassige und erstklassige Organisation mit Fachleuten haben, die sich nicht nur um die physischen Aspekte der Reise, sondern auch um die Elemente kümmern im Zusammenhang mit einer Kultur und den Menschen an diesem Ort.

TP: Das vor fünf Jahren eingeführte Produkt Boutique Connections Group Journeys von A & K spiegelt diese Veränderungen wider. Wie erfolgreich ist es

KB: Es war sehr erfolgreich. Wir haben die Produkte jedoch sehr positiv und transformativ angepasst. Wir konzentrieren uns jetzt auf alle Arten von Boutique-Erlebnissen, angefangen bei Boutique-Unterkünften und darüber hinaus.

Die Absicht ist es, Reisende in den lokalen Alltag und die intimen lokalen Attraktionen einzutauchen. Wir haben alles aufgenommen, was an Connections großartig war und was die Menschen erfahrungsgemäß genossen haben, und bauen darauf auf.

Die größte Anpassung betrifft die Art der verwendeten Unterkünfte.

Wir haben weiterhin maximal 24 Gäste. Jedes Programm wird von einem ansässigen Reiseleiter geleitet und wie alle unsere Programme ist es jemand aus der Region, der lokale Einsichten und Perspektiven austauscht. Es geht um interessante Orte, lokale Kulturen und darum, Menschen auf persönliche Weise kennenzulernen und mit ihnen zu interagieren.

Wir haben authentische Begegnungen geschaffen, die wir Boutique Connections nennen. Es kann (beinhalten), dass Gäste Handwerks- und Produktionsmärkte in und um das Gebiet kennenlernen, private Führungen, die Kultur und Geschichte vermitteln, Landgüter von Herzögen und Herzoginnen besuchen - viel mehr abseits der Touristenpfade, die für lokales Flair sorgen. Wir konzentrieren uns auf das Essen auf ähnliche Weise und bevorzugen Restaurants, die Einheimische gegenüber Touristen besuchen.

LESEN SIE MEHR: A & K's Traditional Luxury und New 2018 Small Group Journeys

TP: Wie viel von Ihrem Geschäft wird jetzt von einem unabhängigen Geschäft eskortiert?

KB: Für den Erfolg von A & K ist unser Produkt Tailor Made (FIT) von zentraler Bedeutung. Es unterstreicht, was A & K für unsere Gäste und Agenten tun kann, und das heißt, wir können praktisch überall etwas bauen.

Orte, die für einige Unternehmen möglicherweise nicht realisierbar sind, weil sie die Nummern nicht liefern können, sind für A & K weiterhin realisierbar, da wir über Erfahrung in dieser Art von Reisen verfügen.

TP: Können Sie Einzelheiten zu den Luxusexpeditionskreuzfahrten von A & K mitteilen?

KB: Obwohl wir ein Luxusunternehmen sind, glauben wir auch, dass wir das führende Expeditionskreuzfahrtunternehmen sind. Wir hatten eine Geschichte in der Antarktis, die ziemlich außergewöhnlich ist. Und wir sind über die Antarktis hinaus in viele andere Gebiete gewachsen, wie die Arktis und die Nordwestpassage.