Anonim

Ketchikan ist die erste Stadt in Alaska, die Sie sehen werden, wenn Sie die Inside Passage auf einer Kreuzfahrt durch die als Last Frontier bekannte Region segeln.

Sie können auch mögen

There’s Still Time to Plan a Winter Getaway with Alaska Railroad Genießen Sie den Winter in Talkeetna mit Alaska Railroad Car Rental & Rail

Northern lights over Nuuk, Greenland Die besten Reiseziele der Welt, um die nördlichen…

Holland America Line Verpassen Sie nicht $ 25 Einzahlungen mit Holland… Cruise Line & Cruise Ship

PenAir Saab 2000 aircraft mid-flight Passagiere erleiden Verletzungen, nachdem das Flugzeug von der Landebahn gerutscht ist… Fluggesellschaften und Flughäfen

Royal Princess 50 Jahre Alaska Sailings Cruise Line & Cruise Ship von Princess Cruises

Ketchikan ist nach dem Bach benannt, der durch die Stadt fließt. Von Anfang Juni bis Oktober können Sie auf der Stedman-Brücke auf dem roten Bock zusehen, wie sich Tausende Lachse stromaufwärts kämpfen. Es ist ein erstaunlicher Anblick, und Angler füllen die Brücke und die Ufer, um eine Schlange um den Bach zu ziehen.

LESEN SIE MEHR: Denali Square Neuestes Zeichen von Alaskas Bedeutung für die Kreuzfahrtindustrie

Ich finde die Inselstadt unglaublich charmant und landschaftlich reizvoll - versteckt am Wasser, während steile Hügel schnell aufsteigen und die Stadt umgeben. Es ist einfach, sich fortzubewegen, die Bewohner sind freundlich und Sie finden alle möglichen Dinge, die Sie während Ihres Besuchs genießen können, vom Essen über das Einkaufen bis hin zu Outdoor-Abenteuern. Schauen Sie sich sechs der besten Dinge an, die Sie an einer Hafenhaltestelle in Ketchikan unternehmen können.

Lachs Zeug

Ketchikan besitzt stolz den Titel "Lachshauptstadt der Welt", und Sie können dieses Erbe erleben, indem Sie eine Angelcharta abschließen und versuchen, diese Fische zu fangen, die für die Wirtschaft der Region von entscheidender Bedeutung sind. Sie können einen Vorgeschmack erhalten, indem Sie den Lachs beobachten, wie er durch die Lachsleitern fließt, die die Creek Street hinauffließen, oder in einem Restaurant Halt machen, um frisch gefangenen Lachs zum Mittagessen zu bestellen.

Creek Street und Married Man's Trail

Die Creek Street ist eine gewundene Promenade, die auf Pfeilern über dem Bach gebaut wurde und an die alte Grenzstadt-Ära von Ketchikan erinnert. Diese Gegend ist die Heimat des alten Rotlichtviertels der Stadt und beherbergt jetzt hübsche Läden, Totempfähle, Kunststudios und ein Museum, die alle die Promenade "Straße" säumen, während der Lachs flussaufwärts fliesst.

Die Creek Street ist auch der Zugangspunkt zum Married Man's Trail, einem gewundenen Treppenweg zur Cape Fox Lodge, der einen herrlichen Panoramablick auf die Tongass Narrows-Wasserstraße und ein schönes kleines Training bietet.

Arctic Bar und Burger Queen

Nachdem Sie als Besucher die Stadt erkundet haben, brauchen Sie Erfrischungen. Nichts ist besser als ein Burger und ein Bier, sage ich immer, um einen echten Vorgeschmack auf ein neues Reiseziel zu bekommen. Gehen Sie zur Water Street direkt an der Wasserstraße und nehmen Sie einen Platz an der Bar oder auf der Terrasse ein, um ein paar Drinks zu schlürfen und einen Burger und Shake von Burger Queen zu bestellen, der sich direkt gegenüber befindet. Mach dir keine Sorgen, sie liefern direkt zu deinem Platz an der Bar. "So machen es die Einheimischen", sagte man mir, bevor ich mein Mittagessen zu meinem kalten IPA der Alaskan Brewing Co. Icy Bay anwählte.

Totem Pfahl

In Ketchikan gibt es die größte Sammlung von Totempfählen in Alaska, und in der Stadt gibt es mehrere. Besuchen Sie den Totem Bight State Historical Park, um 14 Haida- und Tlingit-Totempfähle zu sehen, die von Originalen erhalten oder kopiert wurden, und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Pfähle und die traditionellen Schnitzmethoden. Die Polen erzählen wichtige Geschichten über Mythen und Legenden der Ureinwohner.

Schnorcheln gehen

Outfitters können Sie in die kalten Gewässer entführen, um die seichten Gezeitenpools zu erkunden und mehr über das lebendige Meeresleben zu erfahren. Sie werden sich in Neoprenanzüge quetschen, in 40- bis 50-Grad-Gewässer eintauchen und purpurne Seesterne, massive Seegurken, Anemonen, fließenden goldenen Seetang und andere Kreaturen und Pflanzen entdecken, die speziell für das Wasser bestimmt sind. Es ist nichts wie das Schnorcheln, das Sie in der Karibik gemacht haben, aber es ist eine erstaunliche Erfahrung, und Sie werden den Ausdruck auf den Gesichtern Ihrer Freunde und Familie lieben, wenn Sie ihnen erzählen, was Sie in Alaska getan haben.

LESEN SIE MEHR: 9 unglaubliche Dinge, die ich an meinem ersten Tag in Alaska mit Un-Cruise gesehen habe

Holzfällershow