Logo brilliant-tourism.com
5 Gründe, warum es eine großartige Zeit ist, nach Brasilien zu reisen

5 Gründe, warum es eine großartige Zeit ist, nach Brasilien zu reisen

Anonim

Die Amerikaner wachen in Brasilien auf und entdecken immer mehr Gründe, das größte Land Lateinamerikas zu besuchen. Wildland Adventures, ein in Seattle ansässiger Veranstalter von Abenteuertouren, hat sich gerade ein paar neue Gründe ausgedacht, warum es jetzt eine großartige Zeit ist, Brasilien zu besuchen.

Sie können auch mögen

Rio De Janeiro Aerial (Photo via microgen / iStock / Getty Images Plus) Brazil Tourism Board gibt die Reise eines lebenslangen Reiseziels & Tourismus preis

FOTO: Un incendio forestal en el Amazonas. (foto de Brasil2 / E+ Getty Images) Wie Tourismus das Amazonas-Reiseziel und den Tourismus retten kann

Brazilian Tourism Board Embratur-Präsident fördert brasilianischen Tourismus in Amerika Destination & Tourism

FOTO: Un incendio forestal en el Amazonas. (foto de Brasil2 / E+ Getty Images) Noch keine Auswirkungen auf Brasilien-Reisen durch Amazonasfeuer Auswirkungen auf Reisen

Aerial view of Rio de Janeiro, Brazil 11 Ziele, die auf dem Radar eines Reisebüros stehen sollten

Keine Visumpflicht

Ein guter Grund ist, dass die brasilianische Regierung vom Juni bis zum 18. September auf die Visumpflicht für Amerikaner verzichtet hat. Das bedeutet, dass Sie 250 USD für Visa und Gebühren sparen und etwas anderes finden können, für das Sie dieses Geld ausgeben können. Das sollte nicht zu schwierig sein.

"Die Visumpflicht ist ein großer Grund, warum viele Amerikaner nicht nach Brasilien reisen", sagte Gretchen Traut, lateinamerikanische Programmdirektorin von Wildland Adventures. "Es ist etwas, das die Menschen davon abhält, nach Brasilien zu reisen, weil es in Südamerika so viele andere Orte gibt, an die sie ohne Visum reisen können."

Noch besser als das Geld für die Visagebühren zu sparen, ist die Zeitersparnis und der enorme Aufwand, durch den lästigen bürokratischen Schlamm zu navigieren, den die Regierungen fast immer in den Weg legen, um ein Visum zu bekommen.

Die Visabestimmungen für Brasilien umfassen normalerweise die Vorlage eines Wohnsitznachweises, eines Passbildes, eines Gelbfieberimpfungsdokuments, einer Fotokopie von Hin- und Rückflugtickets oder eines Briefes, der von einem Reisebüro mit bestätigten Hin- und Rückflugtickets unterschrieben wurde einige Tage, während sie den Antrag bearbeiten, und so weiter.

LESEN SIE MEHR: Brasiliens Programm zur Befreiung von der Visumpflicht: Was Sie wissen müssen

Die gute Nachricht ist, dass Sie das im Moment nicht tun müssen.

Und wer weiß? Wenn genug Amerikaner die Möglichkeit nutzen, ohne Visum zu reisen, und die Tourismuswirtschaft davon einen guten Aufschwung bekommt, wird die brasilianische Regierung vielleicht erwägen, den gesamten Visa-Aufwand endgültig fallen zu lassen, ist die Gegenseitigkeit verdammt. Selbst wenn die USA weiterhin Brasilianer hämmern, die die USA mit den gleichen Schwierigkeiten besuchen wollen, könnte es für Brasilien immer noch ein wirtschaftlicher Vorteil sein, sie fallen zu lassen. In der Zwischenzeit besteht jedoch die Möglichkeit, auf ein Visum zu verzichten.

Unser Dollar ist stark

Die Wechselkurse werden von mysteriösen Faktoren bestimmt, die für normale Reisende weit überdurchschnittlich sind. Aber wenn sie zu Ihren Gunsten sind, ist es an der Zeit, sie voll auszunutzen. Der Dollar ist jetzt in Brasilien stark. Selbst wenn der Dollar viel schwächer war, war die Kaufkraft für Amerikaner groß. Jetzt ist es noch besser.

"Gerade jetzt, wo der Dollar so stark ist, ist es eine großartige Zeit, dort zu sein", sagte Traut. "Noch vor wenigen Jahren während der Weltmeisterschaft waren die Preise für Luxus-Lodges und Hotels in Brasilien astronomisch. Jetzt sind sie erschwinglich."

Abgesehen von den Wechselkursen sind die Hotelpreise gesunken, aber der Wechselkurs ist der große Faktor.

"Der Wechselkurs hat sich seit etwa einem Jahr stark für den Dollar ausgewirkt, aber die Visagebühr hat die Menschen immer noch davon abgehalten, einen Besuch abzustatten", sagte Traut. "Aber jetzt, da das angehoben wird und die Preise gut sind und der Dollar auch so stark, ist es eine großartige Zeit zu gehen."

Unabhängig von den Wechselkursen sind die Flugpreise für Brasilien recht günstig. Laut Wildland Adventures kosten Hin- und Rückflüge zwischen den USA und vielen beliebten Abenteuerdestinationen in Brasilien, einschließlich Amazonas und Pantanal, im Juli und August nur 450 US-Dollar.

Die Olympischen Spiele

Da die Olympischen Spiele nur in Rio stattfinden, nicht im ganzen Land wie bei der Weltmeisterschaft, sind andere Orte außerhalb von Rio zugänglicher und zugänglicher als während der Weltmeisterschaft.

"In ganz Brasilien und in Spitzenregionen gibt es jetzt viel mehr Verfügbarkeit", sagte Traut. "Während der Weltmeisterschaft war es fast unmöglich, Verfügbarkeit in einem der anderen wichtigen touristischen Ziele des Landes zu finden. Wichtige touristische Ziele wie die Chapada Diamantia, das Pantanal, der Amazonas und die Iguazu-Wasserfälle waren während der Weltmeisterschaft fast unzugänglich. Jetzt sind die Olympischen Spiele riesig, aber es gibt immer noch Verfügbarkeit im ganzen Land. "

Angesichts der in Rio konzentrierten olympischen Menschenmenge "ist es viel schöner und einfacher, durch Brasilien zu reisen und Menschenmassen zu vermeiden", sagte Traut. "Bei den Olympischen Spielen in Brasilien wurde ich häufig gefragt, ob wir auf Menschenmengen stoßen sollen." Aber die überwiegende Mehrheit der Touristen wird in Rio sein. Es gibt immer noch Verfügbarkeit und es wird nicht viel Gedränge in anderen touristischen Destinationen geben. "

LESEN SIE MEHR: 5 Möglichkeiten, wie Brasilien die olympischen Sommerspiele begeistert

Kulinarisches Brasilien

Neben diesen neuen und vorübergehenden Gründen für einen Besuch in Brasilien gibt es noch viele Gründe, die nicht neu und nicht vorübergehend sind, sondern von vielen Amerikanern entdeckt werden. Einer dieser Gründe ist Brasilien als kulinarisches Reiseziel.

"Die Arten von Dingen, an denen die Menschen in Brasilien interessiert sind, erstrecken sich über die gesamte Bandbreite von Tierbeobachtungen über intensive aktive Abenteuer bis hin zu kulturellen Erlebnissen", sagte Traut. "Was unter US-Reisenden wirklich zugenommen hat, ist das Interesse an kulinarischen Erlebnissen."

Brasilien ist ein reichhaltiger kultureller Schmelztiegel und seine kulinarische Kultur ist einzigartig und reichhaltig. Kulinarisches Abenteuer passt in die Definition von Abenteuer bei Wildland Adventures.

"Wir konzentrieren uns auf Abenteuer und auf gewissenhaftes Reisen, das unseren Gästen widerspiegelt und zeigt, wie es in jedem Reiseziel ist, und stellen Verbindungen zu Einheimischen und Gemeinden her", sagte Traut. "Wir bieten eine Vielzahl von Reisearten an. Wir haben viele Generationen übergreifende Familien, von kleinen Kindern bis hin zu viel älteren Großeltern, sowie Menschen im jüngeren und mittleren Alter, die versuchen, herausforderndere Dinge zu tun."

Das Unternehmen bietet eine Reihe von Aktivitäts- und Belastungsstufen.

"Abenteuer kann es in allen möglichen Formen geben", sagte Traut. "Wir bieten körperliche Erlebnisse wie Rafting, Reiten, Trekking und Schnorcheln, aber auch das Abenteuer, neue Menschen, Orte, Gemeinschaften und verschiedene Lebensweisen zu entdecken und diese wirklich zu verbinden. Es ist ein Abenteuer der Selbstfindung und gleichzeitig Weltentdeckung ".

Kulinarikbegeisterte haben durch die kulturelle Vielfalt und Mischung Brasiliens viel Neues zu erleben.

"In Bahia hat man das scharfe Essen und den afrikanischen Einfluss", sagte Traut. "Und dann gehst du nach Sao Paolo und du hast die größte japanische Gemeinde außerhalb Japans, also gibt es einen erstaunlichen japanischen Einfluss. Und dazu all die Italiener und die wirklich erstaunliche Pizza, die sie dort mit brasilianischen Akzenten und all den Exoten haben Früchte, die sie der Pizza und verschiedenen portugiesischen Wurstwaren beifügen ".

Das Abenteuer

Während sich die Welt auf die Olympischen Spiele in Rio konzentriert, werden viele der größten Abenteuerdestinationen Brasiliens nicht im Mittelpunkt stehen und weniger gefragt sein. Dazu gehören die bekannten Ziele wie der Amazonas und das Pantanal sowie viele weniger bekannte Schätze für abenteuerlustige Entdecker.

"Chapada Diamantia und Bonito sind meine beiden beliebtesten Abenteuerreiseziele in Brasilien", sagte Traut. "Chapada Diamantia ist absolut phänomenal für Abenteuerreisen und insbesondere für Trekking. Es ist dieses Gebiet mit riesigen Tafelbergen, Wasserfällen und Höhlen, und Sie können mehrtägige Treks durch alte Bergbaudörfer unternehmen. Als ich letzten September dort war, erinnerte es mich an Trekking die fantastische Stadt Makondo in "Einhundert Jahre Einsamkeit" von Gabriel Garcia Marquez. Diese kleinen Dörfer fühlen sich wie in der Zeit verloren ".

Trauts anderes Lieblingsabenteuerziel, Bonito, befindet sich in Mato Grosso do Sul an der paraguayischen Grenze.

"Bonito ist berühmt für kristallklare Flüsse, in denen man schnorcheln und tauchen kann", sagte Traut. "Sie haben diese episch großen, farbenfrohen, tropisch aussehenden Fische in diesen Gewässern. Der Grund, warum die Flüsse so klar sind, liegt am Kalkstein. Er filtert alles vollständig aus den Gewässern heraus. Sie sind vollkommen klar. Sie können ins Wasser schauen und sehen." Fische. Sie haben Abseilen, Höhlenforschung, Rafting, Tubing alle Arten von Abenteuern Sport in der Region ".

Wildland Adventures wurde vor 30 Jahren in Seattle gegründet und basierte ursprünglich auf Programmen nach Costa Rica und Peru. Von dort aus expandierte es in ganz Lateinamerika und bietet nun Programme in Chile, Argentinien, Ecuador, Galapagos, Uruguay und Brasilien sowie in ganz Mittelamerika an. Das Unternehmen beginnt in Kolumbien zu operieren und plant in Kürze Reisen nach Kuba.

Das Unternehmen unterstützt Reisende bei der Organisation von Reisen zu exotischen Zielen, die für amerikanische Reisende eine Herausforderung darstellen.

"Südamerika ist ein so ausgezeichnetes Gebiet der Welt, in das man jetzt wirklich eintauchen kann", sagte Traut. "Was für uns großartig ist, ist, dass Brasilien ein riesiges Land ist, fast so groß wie die kontinentalen USA und die Leute nicht wirklich wissen, wie es geht. Argentinien und Chile können einfacher sein, alleine zu navigieren und eine Reise zu planen. Brasilien ist es." Es ist immer noch schwierig, für die Menschen zu durchdringen und ihren Verstand einzuwickeln, um einen guten Griff zu bekommen.

"Viele Leute kommen zu uns, weil sie Brasilien besuchen wollen, sie wollen bestimmte Gebiete besuchen, aber sie haben keine Ahnung, wie sie sie miteinander verbinden sollen. Sie wollen individuelle Reisen unternehmen, und das ist unsere Spezialität, mit unseren Gästen zusammenzuarbeiten, um Maßarbeit zu leisten." und passen Sie eine Reise an Ihre Bedürfnisse an, während Sie Brasilien auf einzigartige Weise präsentieren ".

Die Amerikaner stehen kurz vor dem Einstieg in Brasilien 2.0.

"Die Leute beginnen langsam zu begreifen, dass es neben Karneval in Rio, Corcovado und Christus auf dem Berg noch so viel mehr zu sehen gibt", sagte Traut. "Ich glaube, die Leute bekommen gerade erst einen Eindruck davon, wie viel mehr es außerhalb von Rio de Janeiro gibt, besonders für Abenteuerreisen."

Folgen Sie @CogswellTravelP